Schlagwörter: Berlin

Video: #DefendAfrin // Spontan-Demonstration gegen die Bombardierung Afrins

Spontan-Demonstration gegen die Bombardierung Afrins

Am späten Abend des 14. März fand in Berlin eine Spontan-Demonstration gegen die andauernden Angriffe des türkischen Militärs in der nordsyrischen Region Afrin statt.

Demonstriert wurde insbesondere gegen die an diesem Tag begonnene Bombardierung von Afrin-Stadt, der schon zahlreiche Zivilist*innen zum Opfer fielen. Trotz der kurzfristigen Mobilisierung versammelten sich ab 22 Uhr bis zu 80 Menschen am Brandenburger Tor. Die Demo startete ca. 23.30 Uhr und zog über Unter den Linden zur Weltzeituhr am Alexanderplatz, wo sie gegen 1 Uhr beendet wurde.
Auf der Demonstration wurde in Redebeiträgen und Sprechchören die Mitverantwortung Deutschlands an dem Angriffskrieg der Türkei durch Waffenlieferungen an das Erdoğan-Regime thematisiert. Es wurden ein Ende der Militäroffensive und der Abzug aller Besatzungstruppen gefordert.

Weiterlesen

Video zum „Kiezhaus Agnes Reinhold“

+ + + English // Spanish + + +

In Zusammenarbeit mit der Gustav Landauer Denkmalinitiative und dem Medienkollektiv left report ist ein kurzer Infoclip entstanden. Wir bedanken uns herzlich für die Zusammenarbeit und Solidarität! Untertitel sind in deutscher, spanischer und englischer Sprache verfügbar.

Außerdem ein Aufruf an solidarische Nachbar*innen uns kennenzulernen, Kontakt aufzunehmen und Fördermitglied zu werden! Infos: www.kiezhaus.org

Weiterlesen

Freiheit für Iñigo und Mikel!

Am 27. Oktober 2017 wurden in Berlin die zwei jungen Basken Iñigo Gulina und Mikel Barrios von Einsatzkräften der deutschen Polizei verhaftet. Dies geschah in Zusammenarbeit mit der spanischen Guardia Civil.

Der folgende Text stammt von der Facebook-SeiteFreiheit für Iñigo und Mikel“.

Weiterlesen

Don’t hate the media – support the media!

Auch linke Medienarbeit kostet Geld. Wir stellen unsere Inhalte stets kostenlos zur Verfügung, was jedoch nicht bedeutet, dass die Herstellung kostenfrei ist. Equipment nutzt sich ab und Festplatten sind schnell voll, um nur zwei Beispiele zu nennen.

– – –

Ihr wollt uns unterstützen? Spenden könnt ihr uns über PayPal schicken.

 

 


Wenn ihr uns etwas spenden wollt, aber keinen Bock auf PayPal habt, schreibt uns eine (PGP-)Mail – wir finden bestimmt eine Lösung…