Schlagwörter: Spandau

Video: Heß-Aufmarsch am 19.08.2017 in Spandau gestoppt!

Am 19.08.2017 wollten mehrere hundert Neonazis dem NS-Verbrecher Rudolf Heß in Berlin-Spandau „gedenken“.

Heß war als Stellvertreter Hitlers eine der führenden Figuren des nationalsozialistischen Regimes. 1941 wurde er in Großbritannien gefangengenommen und später bei den Nürnberger Prozessen zu lebenslanger Haft verurteilt, in Zuge derer er sich 1987 im Alter von 93 Jahren das Leben nahm.

Rudolf Heß zeigte sich während des Prozesses gegen ihn und bis zu seinem Tode als überzeugter Nationalsozialist, weshalb er von Neonazis als „unbeugsamer Held“ verehrt wird. Um seine Person und insbesondere seine Selbsttötung ranken sich zahlreiche rechte Verschwörungstheorien. Weiterlesen

Video: Den Hess-Marsch 2017 verhindern!

Den Hess-Marsch in Berlin-Spandau verhindern!

Am 19.08.17 wollen Neonazis in Berlin-Spandau einen Aufmarsch veranstalten, um dem vor 30 Jahren im Spandauer Militärgefängnis gestorbenen NS-Mann Rudolf Heß zu gedenken.

Heß war als Stellvertreter Hilters eine der führenden Figuren des nationalsozialistischen Regimes. Jahrzehnte nach seiner Gefangennahme in Großbritannien und seiner Verurteilung zu lebenslanger Haft bei den Nürnberger Prozessen beging der bis zuletzt überzeugte Nationalsozialist im Alter von 93 Jahren Selbstmord. Weiterlesen